GamesTavern
GamesTavern
News
Spiele
Guides
Kalender
Suche
Login

Toplaneguide (Profile im Überblick)- Teil 2

Ein Artikel von William Longstaff vom 12.02.2021

GT Chilli 0 Chilis (ruhig)

Hier folgt der versprochene zweite Teil zum Thema Toplaner-Profile. Denn mit unterschiedlichen Champs verändert sich für einen Toplaner das ganze Spiel. Betrachte die nachfolgenden Hinweise als Orientierungshilfe, denn im Spiel entscheidet auch dein Gegenspieler und sein Champ mit über die Dinge die gehen.


Bildquelle: Riot Games Inc.

Wir haben Tipps zu:
- Splitpusher
- Carry
- Bruiser
- Non-Top

Profil Splitpusher

Early:
Als Splitpusher ist man daran interessiert im Early zu überleben, damit meine ich, dass man natürlich ähnlich wie oben stark werden kann, allerdings man es nicht speziell darauf anlegen sollte.
Anders als beim Tankprofil versucht man aber eher die Waves schnell auszupushen (hardpushen), damit man das Gold erhält und kann natürlich auch einen Junglergank anstreben. Es ist aber wichtig, dass man gut im Game ist, wenn man in die nächste Phase des Spiel überleitet.

Laningphase:
Ist relativ unwichtig. Solange man nicht zu weit zurückfällt ist sie unbedenklich, da das Mid-&Lategame deutlich relevanter sind.

Mid:
Im sog. Midgame kann man, sofern man Teleport dabei hat, die anderen Teamkameraden bei Objectives und in Teamkämpfen unterstützen, auch wenn das dem eigentlichen Sinn des Profils entgegen strebt. Teams mit einem Splitpush-Toplaner sollten Teamkämpfe aber nicht speziell forcieren, außer unbedingt notwendig, da der Splitpusher am stärksten im Splitpush ist.

Late:
Man geht auf Sidelanes (Top&Bot) und splitpushed dort, d.h. man pusht die Waves und versucht Objectives, wie Türme zu erringen. Man hält sich gekonnt vom Team fern, sofern möglich. Im optimalen Fall müssen die Gegner zwei Leute zur eigenen Verteidigung abstellen, und das eigene Team kann im 4vs3 kämpfen. Allerdings ist dieses Profil auch das schwierigste, da man immer Wards im Jungle haben muss, und immer rechtzeitig verschwunden sein muss, falls sich das gegnerische Team entschließt, einen zu viert oder fünft zu ganken.

Verhalten in Teamfights:
Falls man an welchen teilnimmt, stürzt man sich normalerweise schnell auf die Backline, da Splitpusher häufig viel Schaden mit sich bringen.

Typische Champbeispiele fürs Profil:
       
      Jax              Nasus       Tryndamere        Shen            Udyr
Bildquelle: Riot Games Inc.

Profil Carry

Early:
Als Carry ist man daran interessiert, den größstmöglichen Lead aufzubauen, dass heißt man versucht speziell seinen Gegner häufig zu töten und teleportiert, auch gerne schon im Early, auf andere Lanes, um sich auch dort weitere Kills zu sichern.

Laningphase:
Wie im Early bereits erwähnt, muss man versuchen, aus der Laningphase so gut wie möglich rauszukommen.
Daher rate ich dazu, den Jungler um ein frühen Gank zu bitten. Falls der gelingt, ist man dem Gegner etwas voraus.
Mithilfe dieses "Leads" versucht man, dem Gegner das eigene Spiel nun so viel wie möglich zu vermiesen. Immer wenn er zum Farmen kommt, streckt man ihn nieder, bis er nur noch unter dem Turret oder ausserhalb der eigenen Reichweite sicher ist.

Mid:
Als Carry ist man immer mit dem Team unterwegs, natürlich kann man auch mal Splitpushen, mit Teleport um schnell zum Team stoßen zu können. Kämpfe sind sehr relevant, da man ja versucht den sich im Early aufgebauten Lead im Midgame auszubauen und auch die eigenen Teammates vorranzubringen. Und möglichst auch das Game in dieser Phase bereits zu beenden.

Late:
Im Lategame beginnt man abzufallen. Was ich damit meine ist, dass man, sofern man den Lead hat, im Lategame immer mehr in Richtung des Supporters abdriftet, da häufig andere Champions im eigenen Team dann stärker sind, und man diese zu beschützen verucht.
Was nicht heißen soll, das man schwach ist, nur sollte man sich aus 1vs3 dann heraushalten, weil sie immer schwerer zu gewinnen werden.

Teamfights:
Als Carry sollte man versuchen, maximalen Schaden produzieren zu können, weshalb ich dazu rate die Backline zu priorisieren, um dort wichtige Schlüsselpersonen früh auszuschalten. Genauso darf man sich aber auch nicht zu schade sein, andere eigene Carries zu beschützen und ihnen unter die Arme zu greifen.

Typische Champbeispiele fürs Profil:
         
    Camille         Fiora          Gankplank        Jayce            Quinn           Riven
Bildquelle: Riot Games Inc.

Profil Bruiser

Anmerkung:
Das Profil ist ein spezielles Profil, da man es sehr flexibel spielen kann:
Man kann entweder das Tank Profil bespielen, oder auch, wenn man sehr stark im Early wird, auch die Carryrolle übernehmen.
Sofern das eigene Team viel Schaden hat, sollte man lieber ein bißchen "tankiger" bauen, spielt man allerdings mit vielen Tanks oder die eigenen Carries sind super behind, lohnt es sich, zum Carry zu werden.

Early:
Je nach dem wie man seinen Spielstil ausrichtet, sollte man es entweder passiv wie ein Tank verbringen oder aggressiv wie ein Carry.

Laningphase:
Bruiser werden gerne unterschätz. Da man sie sehr tanky als auch sehr "DamageHeavy" spielen kann, können sie ihre Gegner gerne damit überraschen, wie viel Schaden sie machen, oder wie viel sie aushalten (häufig sogar beides).
Deswegen rate ich, auf einen Fehler des Gegners zu warten und ihn dann im Zweikampf zu stellen. Besonders, wenn er nicht erwartet verlieren zu können.

Mid:
Ähnlich wie im Early hat man wieder die Entscheidung, ob man viel an Teamkämpfen teilnehmen möchte oder sich lieber aufs Splitpushes konzentrieren will (wozu aber nicht alle Bruiser geignet sind).

Late:
Hier kann man entweder sehr tanky werden oder auch gar die Carryrolle übernehmen.

Champbeispiele (Damagelastiger):
       
    Aatrox            Illoai             Kled           Renekton        Urgot
Bildquelle: Riot Games Inc.

Champbeispiele (Tankiger):
         
    Darius           Garen            Gnar       Mordekaiser     Volibear         Yorick
Bildquelle: Riot Games Inc.

Extraprofil Non-Top

Anmerkung:
Non-Toplaner sind im Regelfalle zwei Alternativen, Ranged oder Mages. Weshalb ich auch Kayle hierzu zähle, da man sie wie ein ADC spielt.

Early:
Als Non-Toplaner muss man Erfolg haben, das heißt sofern man behind fällt ist man "useless". Daher versucht man ähnlich wie beim Carry, den Gegner so gut wie möglich zu stören.

Laningphase:
Man hat als Non-Top häufig entweder eine große Reichweite zur Verfügung oder aber starke Fähigkeiten. Man versucht den Gegner, um den oben erwähnten Lead zu erringen, damit so gut wie möglich zu peinigen. Viele Toplaner haben eine sehr geringe Reichweite genauso wie eine geringe Mobilität, die es auszunutzen gilt. Man hält sich den Gegner fern und macht ihm soviel Schaden wie möglich, wenn er sich nähern will.

Mid&Late:
Zum Mid-&Lategame gibt es von mir wenig zu sagen, da Non-Toplaner dann ihren "eigentlichen Profilen" nachgehen, das heißt Mages spielen wie Mages, ADC's wie ADC's und Assassine wie Assassine.

Champbeispiele:
       
      Akali             Kayle             Lulu            Senna            Ziggs
Bildquelle: Riot Games Inc.

Probleme der Toplane & ein Fazit

Die Toplane hat nicht so viele Probleme wie andere Lanes, da man hauptsächlich auf sich alleine gestellt ist. Allerdings hat das nicht nur Vorteile, da man manchmal auch das Game verliert, ohne überhaupt schlecht gespielt zu haben, weil das eigene Team das Game alleine verloren hat.
Gleichzeitig ist es schwierig, wenn der Gegner Ahead kommt, nicht noch mehr abzufallen; und das Zurückkommen gerade zu unmöglich wird, wenn der Gegner keine Fehler macht.
Allerdings ist es auch sehr leicht, einen Lead wieder abzugeben, da man nie den Gegner unterschätzen sollte.

Die Toplane ist also eine sehr starke Lane, allerdings auch eine, auf der Fehler sehr teuer sind. Positiver Weise gibt es sehr viele verschiedene machbare Spielstile, damit ist für jeden etwas dabei.

Noch ein Hinweis in eigener Sache
Der ganze Guide beruht auf meinen eigenen Erfahrungen und ist natürlich nur eine Art Richtlinie und kein Gesetz.
Außerdem kann jeder Champ natürlich individuell gespielt werden. Die Auswahl an Profilen ist eingeschränkt, nur die meiner Ansicht nach relevanten, die häufig und mit Erfolg gespielt werden. Die Toplane ist also auch ein Ort, auf dem man mit vielen Champs Erfahrungen sammeln kann und sollte.

Zurück zu: Toplaneguide (Profile im Überblick) - Teil 1


Tags

Kommentare

Absenden
 

Mehr Artikel zu "League of Legends"
Artikelbild Silco kommt zu Teamfightactics
League of Legends
Silco kommt zu Teamfightactics
von William Longstaff
Artikelbild Teemo CounterGuide
League of Legends
Teemo CounterGuide
von William Longstaff
Artikelbild Sentinels of Light - Riot Games reflektiert  seine Erfahrungen.
League of Legends
Sentinels of Light - Riot Games reflektiert seine Erfahrungen.
von William Longstaff
Artikelbild Last Chance Prestide Edition Shop kommt!
League of Legends
Last Chance Prestide Edition Shop kommt!
von William Longstaff
Artikelbild Riot X Arcane - Riots größtes Spieleübergreifendes Ereignis überhaupt
League of Legends
Riot X Arcane - Riots größtes Spieleübergreifendes Ereignis überhaupt
von William Longstaff
League of Legends
Coverbild League of LegendsUSK Freigabe
Entwickler
Riot Games
Publisher
Riot Games
Release
27.10.2009
Plattformen
Windows, Mac
Zur Detailseite
 
Mehr "League of Legends"
Nächster Artikel
Toplane CounterChampions
 
Der Autor
Profilbild William Longstaff
William Longstaff
Jemand, der viel zu viel Zeit hinterm Computer verbringt.
81
81
ed2ae745-d753-4d1a-a612-aeac726a0ccd
18.208.126.232