GamesTavern
GamesTavern
News
Spiele
Guides
Kalender
Suche
Login

Minecraft - Wird diese Funktion der Untergang des Spiels?

Ein Artikel von Chris Kielholz vom 24.06.2022

GT Chilli 0 Chilis (ruhig)

Seit dem letzten Update der Minecraft Java Version können Spieler nun auch Chatnachrichten im Spiel melden. Die gemeldeten Nachrichten werden dann durch einen von Microsoft angestellten Moderator durchgeschaut und dieser entscheidet dann auch über die Strafe für den Spieler. Im schlechtesten Fall kann eine Meldung dazu führen, dass der Account von allen Online Inhalten von Minecraft ausgeschlossen wird. Diese Änderung kommt nur kurz nach der Migration der Mojang Konten auf Microsoft Konten, während welcher man den Microsoft Terms of Services zustimmen musste.

Der Schritt wird in der Community sehr kontrovers angesehen und viele Spieler sehen es als ein weiterer Schritt von Microsoft auf dem Weg dem Spieler alle Kontrolle über die Spielaspekte zu nehmen. Bereits früher hatte Microsoft die so genannten Snooper Settings eingeführt. Hierbei werden diverse Details über die Spieleinstellungen und die aktuelle Session vom Minecraft Client an Mojang gesendet zur Analyse. Anfangs konnten die Spieler diese Snooper Funktion über eine Einstellung deaktivieren. Nach den europäischen Datenschutzregelungen wurde das Snooper System sogar für eine Zeit lang komplett aus dem Spiel entfernt. In einem späteren Update hatte man diese aber heimlich wieder hinzugefügt und die Option zum Deaktivieren weg genommen. Die Spieler waren darüber nicht erfreut, da man zwar normalerweise kein Problem hatte diese Informationen an Mojang zu senden, jedoch beruhigt war, dass man es jederzeit deaktivieren konnte.

Im Falle der Chat Meldungen ist dies ähnlich. Hier wünschen sich vorallem die Anarchie Server, dass die Option, dass Chat Nachrichten gemeldet werden können, eine Option wäre. Gerade auf Anarchie Servern, bei denen zum Beispiel das Griefen erlaubt ist, sind die Chats oft auch mit entsprechenden Nachrichten gefüllt, die sich über Angriffe auf andere Basen lustig machen. Selbst diese Nachrichten könnten nun von einem Spieler an Microsoft gemeldet werden und der andere Spieler könnte die Möglichkeit verlieren, auf Online Server zu verbinden. Mehrere Serverbetreiber haben sich bereits dafür ausgesprochen dass sie es freuen würde, wenn Serverbesitzer zumindest die Option hätten ob sie gebannte Spieler erlauben wollen oder nicht.

Ob diese Änderung das Ende von Minecraft bedeutet, steht natürlich weiterhin in den Sternen, jedoch brodelt es wieder einmal in der Community des Klötzchenspiels. Wie findest du diese Änderung in der Java Version? Ist es ein sinnvoller Schritt hin zu einem sichereren und familienfreundlicheren Spiel oder wird das System wahrscheinlich durch bösartige Spieler missbraucht werden, um unliebsame Gegenspieler aus dem Spiel zu entfernen? Deine Meinung ist in den Kommentaren gefragt!


Tags

Kommentare

Absenden
 

Mehr Artikel zu "Minecraft"
Artikelbild Ein Ruderboot, Weizen und 100 Kühe in Minecraft
Minecraft
Ein Ruderboot, Weizen und 100 Kühe in Minecraft
von Stefan
Artikelbild Minecraft - Andorra wegen Minecraft ohne Internet
Minecraft
Andorra wegen Minecraft ohne Internet
von Chris Kielholz
Artikelbild Minecraft - Spieler baut Bruchtal aus Herr der Ringe
Minecraft
Spieler baut Bruchtal aus Herr der Ringe
von Chris Kielholz
Artikelbild Minecraft - Rückblick auf das Jahr 2021
Minecraft
Rückblick auf das Jahr 2021
von Chris Kielholz
Artikelbild Dank neuer Minecraft-Mod mehr als 1000 Spieler auf einem Server
Minecraft
Dank neuer Minecraft-Mod mehr als 1000 Spieler auf einem Server
von Stefan
Minecraft
Coverbild MinecraftUSK Freigabe
Entwickler
Mojang Studios
Publisher
Mojang Studios
Release
15.05.2009
Zur Detailseite
 
 
Der Autor
Profilbild Chris Kielholz
Chris Kielholz
Zocker seit Anbeginn der Zeit, schaut gerne Filme und kann es nicht lassen über Mittelerde und Physik zu philosophieren. Konnte sich mal fließend auf elbisch unterhalten. Wirklich!
1162
1162
006a42cf-9043-477f-81d7-06439dd8fafd
18.208.126.232