NEWS REVIEWS GUIDES DEVELOPMENT ESPORT
Meist gelesen
Diablo 2: Resurrected - Die besten Starter-Runenwörter
New World - Ultimativer Housing Guide
Diablo 2: Resurrected - Der schnellste Weg durch die Akte
New World: Smelting/Schmelzen Guide
Diablo 2: Resurrected - Paladin Leveling Guide (Part 1) [1-20]

Diablo 2: Resurrected - Paladin Leveling Guide (Part 1) [1-20]

583
Ein Artikel von Stefan vom 30.09.2021

Endlich können wir die überarbeitete Version von Diablo 2 spielen. Das bringt viele neue Spieler auf die Server und sorgt natürlich auch für etliche offene Fragen. Während einige Spieler bereits auf Stufe 90 ihre HighEnd-Gegenstände farmen, straucheln andere noch auf dem Weg Richtung Diablo oder Baal auf der Schwierigkeit normal. Das ist auch überhaupt nicht schlimm, denn Diablo 2 ist nicht so einfach wie viele moderne Spiele. Wir geben euch hier eine ausführliche Anleitung für das Leveln des Paladins bis Stufe 75.


Quelle: Blizzard Presse Kit

Der Paladin ist eine der stärksten und einfachsten Klassen

Wer sich schon in ein paar öffentliche Spiele begeben hat stellt fest, dass einige Klassen häufiger auftreten als andere. Zu den meistgespielten Klassen zählen die Zauberin, der Paladin und der Beschwörer. Und das hat auch einen Grund, denn sie haben es einfacher als andere durch die Schwierigkeiten Normal, Alptraum und Hölle zu kommen.

Widmen wir uns dem Paladin, dann steht eins fest: Er ist der Charakter mit dem mächtigen Hammer!
In vielen Foren und in den sozialen Medien schreiben Spieler immer wieder, wie erstaunt sie von der Macht des Paladins sind. Mit wenigen Mitteln kann er es zu einer soliden Performance bringen, während andere Klassen sehr seltene Gegenstände benötigen. Deshalb spielen viele auch als ersten Charakter in einer Ladder einen Paladin oder alternativ natürlich eine Zauberin.

Auch für die Zauberin haben wir bereits Level Guides:

Zauberin / Sorceress Level Guide Teil 1 [Stufe 1-23]
Zauberin / Sorceress Level Guide Teil 2 [Stufe 24-75]

Werbeanzeige

Ablauf des Levelns

Der Guide gliedert sich in zwei Bereiche:

Der Starter-Build bis einschließlich Stufe 20
Der Mid-Build bis einschließlich Stufe 75 (zwei Möglichkeiten)

Die ersten 20 Stufen sind noch etwas alternativlos. Doch wer sich durch diesen ersten Teil durchkämpft, wird auf jeden Fall belohnt, denn im Anschluss kann man sich für einen Schadens- oder einen Support-Build entscheiden. Je nachdem ob ihr eher in einer Gruppe spielt oder auch mal gern allein unterwegs seid, entscheidet ihr ab Stufe 21 euren weiteren Build.

In diesem ersten Teil des Leveling Guides werden wir euch zunächst alles mitgeben, um möglichst ohne Hürden durch die ersten 20 Level zu kommen.

Die ersten Stufen (1 bis 20)

Anders als bei der Zauberin, die gleich drei verschiedene Starter-Varianten spielen kann, legen wir uns beim Paladin auf einen vorgebenen Weg fest. Wir werden uns innerhalb dieses ersten Teils auf die Fähigkeiten Eifer und Heiliges Feuer konzentrieren. Erst im nächsten Teil des Guides ab Stufe 21 wechseln wir dann auf eine von zwei Möglichkeiten, die wir euch beide Vorstellen werden. 

Attribute verteilen

Für die ersten 20 Stufen ist kein bestimmter Breakpoint bei den Attributen notwendig. Ihr könnt sogesehen alle Punkte in Vitalität stecken. Die benötigte Erhöhung der Beweglichkeit, um das Schwert mit Runenwort Stahl anzulegen, bekommen wir bereits durch den Brustpanzer mit dem Runenwort Verstohlenheit. Später dazu unter dem Punkt Ausrüstung & Inventar mehr.

Bis Stufe 20 solltet ihr eure erhaltenen Attributs-Punkte also wie folgt verteilen:

+ 0 Stärke
+ 0 Beweglichkeit (Optional: +1, um direkt auf Stufe 13 Stahl anlegen zu können)
+ 95 Vitalität
+ 0 Energie

Auf Stufe 20 sollten eure Attributspunkte dann wie folgt aussehen:

25 Stärke
26 Beweglichkeit (20+6 durch die Brust mit Runenwort Verstohlenheit)
120 Vitalität
15 Energie

Fähigkeitspunkte verteilen

Erreichte Stufe Gesetzter Fähigkeitspunkt
2 Macht
3 Opfer
  Den Fähigkeitspunkt, den ihr durch das Absolvieren der Quest Die Höhle des Bösen bekommt, investiert ihr in Widerstand gegen Feuer.
4-5 Widerstand gegen Feuer
6-9 Heiliges Feuer
10 Niederstrecken
11 Diesen Fähigkeitspunkt aufheben!
12 Ansturm & Eifer
13-20 Heiliges Feuer
  Den Fähigkeitspunkt, den ihr durch das Töten von Radament bekommt, wird in Widerstand gegen Feuer investiert.

 

Hinweis: Wir empfehlen, nicht mehr als einen Punkt in Eifer zu stecken, denn es bewirkt bei der Nutzung, dass ihr auf eurer aktuellen Position stehen bleibt und euch bis zum letzten ausgeführten Schlag nicht weiter bewegen könnt. Das bedeutet, dass ihr auch keine Ausweichmanöver einleiten könnt. Solltet ihr euch dazu entscheiden mehr Punkte in Eifer zu geben, bedenkt, dass ihr pro Punkt länger auf eurer momentanen Position bleibt.

Werbeanzeige

So sollte der Talentbaum mit Stufe 20 aussehen:

Calculator

Playstyle

Solo-Playstyle

Bis Stufe 6 haltet ihr die Aura Macht aktiv, während ihr mit Opfer eure Gegner zur Strecke bringt. Vorsicht, ihr verliert dadurch ständig Lebenspunkte, die natürlich durch Tränke wieder gefüllt werden müssen. Es ist deshalb hilfreich auf den normalen Angriff zu wechseln, wenn eure Lebenspunkte sehr niedrig sind. Ihr könnt Opfer und Angriff auf die F-Tasten binden und so schnell zwischen diesen beiden Fähigkeiten hin und her wechseln während des Kampfes.

Ab Stufe 6 wechseln wir auf die Aura Heiliges Feuer während wir selbst Schaden machen. Dadurch wird der Schaden eurer Attacken beträchtlich erhöht. Zu Beginn kann es unter Umständen hilfreich sein, wenn ihr von Monstern fallen gelassene Würgegastränke aufsammelt und in eurer Nebenhand anlegt. Mit ihrer Hilfe lassen sich schwierigere Champion-Packs einfacher töten.

Ab Stufe 12 gibt es dann die Fähigkeit Eifer und Ansturm. Mit Eifer werdet ihr von nun an immer eure Attacken ausführen. Denkt daran, dass mehr Punkte in Eifer dazu führen, dass euer Paladin mehr Attacken ausführt. Erst wenn die letzte Attacke ausgeführt wurde, könnt ihr euch wieder bewegen. Überlegt also gut, ob ihr Szepter anlegt auf denen +X zu Eifer drauf ist.

Mit Ansturm habt ihr ein Möglichkeit euch schnell über die Karte zu bewegen. Aber seid vorbereitet, denn häufiges Anstürmen verbraucht extrem viel Mana, sodass ihr viele Manatränke dabei haben müsst.

Group-Playstyle

Die einzige Änderung für das Spielen in Gruppen ist, dass ihr die Widerstandsauren verwenden könnt, wenn Gegner oder Bosse mit entsprechendem Elementar-Schaden von der Gruppe bekämpft werden.

Ausrüstung & Inventar

Während eures gesamtes Levelns solltet ihr alle grauen Schilde aufheben und begutachten. Falls es sich um ein Schild mit 3 Sockelplätzen handelt und obendrein auch noch alle Widerstände um X erhöht, habt ihr einen Volltreffer. Dieses Schild wird dank der Runen-Questbelohnung aus Akt 5 von Quest 2 mit den erhaltenen Runen zu Schwur der Urahnen. (RalOrtTal)

Ihr könnt außerdem nach Ringen und Amuletten mit Faster Cast Rate Ausschau halten, denn diesen Wert werdet ihr ab Stufe 20 nach dem Zurücksetzen der Fähigkeits- und Attributspunkte brauchen. Ansonsten sind Leben, Widerstände, Magic Find und Mana (in dieser Reihenfolge) ebenfalls brauchbare Stats, um besser zu leveln.


Quelle: Diablo 2: Resurrected Screenshot

Ab Stufe 13 könnt ihr ein Säbel oder Krummschwert mit dem Runenwort Stahl (TirEl) anlegen. Beachtet, dass ihr dafür 21 Beweglichkeit benötigt. Falls ihr also aktuell keinen Gegenstand angelegt habt, der euch +1 zu Beweglichkeit gibt, könnt ihr einen Attributs-Punkt auf Stufe 13 in Beweglichkeit investieren, um direkt Stahl anzulegen, falls ihr es bereits besitzt.


Quelle: Diablo2: Resurrected Screenshot

Ab Stufe 17 könnt ihr die Brust mit dem Runenwort Verstohlenheit (TalEth) anlegen. Die dafür benötigten Runen habt ihr entweder schon gefunden oder ihr macht einige Gräfin-Runs in Akt 1 bis ihr diese gefunden habt. 

Runenwörter: Wenn ihr ein Runenwort benutzt, beachtet bitte, dass keine Magischen Gegenstände dafür funktionieren. Eure Runen sind dann verloren und können nicht wieder herausgenommen werden. Sucht also nach einem Gegenstand mit weiß angezeigtem Namen, zum Beispiel beim Händler mit der benötigten Anzahl Sockelplätze. Das Runenwort muss dann in der Reihenfolge wie es gesprochen wird eingesetzt werden. Beim Runenwort TirRal muss zum Beispiel zuerst die Rune Tir und dann die Rune Ral eingesetzt werden, um einen Stab zu Leaf zu machen.

Eine genaue Anleitung findet ihr in unserem Guide: Die besten Starter-Runenwörter

Sonstige Gegenstände

Ihr solltet euch auf jeden Fall so schnell es geht jeweils einen Folianten des Stadtportals und einen der Identifikation besorgen. Ihr werdet stets Schriftrollen benötigen, um Portale zu öffnen oder gefundene Gegenstände schnell identifzieren zu können. Deckard Cain ist nach seiner Rettung immerhin so freundlich und identifiziert euer gesamtes Inventar mit einem Klick.

Gesegneter Hammer & Support

Sobald ihr hier angekommen seid, seid ihr bereit für die Talent-Zurücksetzung. Denn ab jetzt werden wir unseren Build ändern und unseren Fokus auf den Gesegneten Hammer oder auf den Gruppen-Support legen.

Hier geht's demnächst zum Paladin Level Guide Teil 2 - Stufe 21 bis 75

Werbeanzeige

Zusammenfassung

Schnelle Waffen sind zu Beginn besser als ein Szepter.

Schau dir alle fallen gelassenen Paladin-Schilde an. Sollten sie 3 Sockelplätze (Normal) oder 4 Sockelplätze (Alptraum) und zusätzlich Widerstand gegen alle Schadensarten besitzen, hebt diese Schilde auf jeden Fall auf!

Solltest du eher in einer großen Gruppe mitlaufen, bietet es sich an die Auren, die die Gruppen verstärken oder schützen, je nach SItuation, zu aktivieren.

Farme die Gräfin in Akt 1 wieder und wieder bis du alle wichtigen Runen zusammen hast.

Bis hierhin gelesen?
Diese Artikel zu Diablo 2: Resurrected könnten für euch ebenfalls interessant sein:

30 Tipps und Tricks
Die besten Starter-Runenwörter
Der schnellste Weg durch alle Akte

Letztlich führen viele Wege ins Endgame. Für welchen ihr euch entscheidet, liegt ganz bei euch. Es gibt sicherlich auch andere Möglichkeiten, die funktionieren. Auch das Spielen mit bis zu 8 Spielern beschleunigt möglicherweise euren Killspeed so stark, dass ihr eigentlich nur noch dabei seid hinterher zu rennen. 

Wofür ihr euch auch entscheidet, denkt daran, dass der Spaß immer im Vordergrund stehen sollte. Viel Spaß mit Diablo 2: Resurrected!

Profilbild Stefan

Stefan

Für mich stehen Diablo und MMOs wie World of Warcraft und New World hoch im Kurs. Ach, und ich bin ein absoluter Fan des Marvel Cinematic Universe.

Stefan verpflichtet sich den folgenden Prinzipien:
IFK Global Charter of Ethics for Journalists, IPSO Editors Code of Practice

Coverbild Diablo 2: ResurrectedUSK Freigabe

Diablo 2: Resurrected

Entwickler: Blizzard Entertainment

Publisher: Blizzard Entertainment

Release: 23.09.2021

Plattformen: Windows, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Nintendo Switch

Mehr "Diablo 2: Resurrected"

583
e6cb6176-8b6f-4291-9567-a6735a37c318